3-Löwen-Cup mini-EM in Biberach Riß

Schülerinnen der 4. Klassen der Joachim-Schäfer-Schule Rangendingen besuchten am 9 Juni die
3-Löwen-Cup mini-EM in Biberach Riß. Für dieses Fußballturnier  hatten sich die Mädchen zuvor auf regionaler Ebene qualifiziert.

Zusammen mit den begleitenden Lehrern, Frau Singer-Wiest und Herrn Frank, verbrachten die Mädchen dort einen abwechslungsreichen Tag. Neben dem eigentlichen Fußballturnier  absolvierten die Mädchen einen Geschicklichkeitsparcour und gestalteten ihre eigene Teamflagge.

 

Der Tag wurde mit einem Bummel durch die Altstadt von Biberach und dem Besuch einer Eisdiele gekrönt, bevor die Heimfahrt mit dem Zug angetreten wurde. 

Abschlussfahrt Kl. 9 Kroatien

 

Diese Woche sind unsere beiden 9er-Klassen auf Abschlussfahrt in Kroatien. Gemeinsam mit ihren Lehrern Judersleben, Maute und Holzmann erleben sie eine gute Mischung aus Erholung, Kultur und Freizeit. Anbei einige Eindrücke. 

Betriebsbesichtigung bei Fa. Ott

 

 

Am Mittwoch, 4. Mai 2016 war die WuI (Wirtschaft- und Informationstechnik) – Gruppe unserer Kl. 10 bei der Fa. Ott Zahnradfertigung in Bodelshausen. Der Ausbildungsmeister Hr. Esders erklärte uns in einer knapp zweistündigen Führung die komplette Produktion. Sensationell, welch große „Schnecken“ für Getriebe hergestellt werden können und von dem mittelständischen Familienbetrieb aus Bodelshausen in die ganze Welt exportiert werden.
Die SchülerInnen waren begeistert und freuten sich, die im Unterricht gelernte BetriebsWirtschaftsLehre (BWL) in der Praxis zu sehen.

 

Vielen Dank!

 

Rangendinger Schwimmer beim Finale 

 

Am Mittwoch, 27.05.2016 ging es für 15 Grundschüler der Joachim-Schäfer-Schule Rangendingen nach Tübingen. Dort fand das Schwimmfinale des Regierungspräsidiums im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Qualifiziert dafür hatte sich die Jungenmannschaft schon mit dem Sieg auf Kreisebene beim Schwimmwettkampf in Balingen vor einigen Wochen. Zusammen mit ihrer Schwimmtrainerin Steffi Kästner und einigen Eltern ging es morgens mit dem Bus nach Tübingen. Ein sehr gut organisierter Wettkampf erwartete die kleinen Sportler. Die 12 Rangendinger Jungen der 1. bis 4.Klasse gaben ihr Bestes und konnten viele Zeitverbesserungen erkämpfen. Da das RP-Finale ein Mannschaftswettbewerb ist, wurden in jeder Disziplin die Zeiten der besten zwei bis drei Schwimmer addiert. Über 25 Meter Rücken kamen zwei Schwimmer in die Wertung: Leonard Degen und Fabian Ullmann schwammen hier auf Platz 2. Über 25 Meter Freistil kamen Leonard Degen, David Degen und Jannis Strobel in die Wertung. Die Summe ihrer Zeiten reichte für Platz 7 in dieser Disziplin. Patrick Eggenweiler, Vincent Pflumm und Tom Hüskes erreichten über die 25 Meter Bruststrecke gemeinsam Platz 4. Zu den Zeiten der Einzelwettbewerbe wurde noch die Staffelzeit dazu gerechnet. Bei der Staffel wurde es noch einmal richtig aufregend für unsere Jungen. In ihrem Lauf übergab unsere Staffel als letzte Mannschaft an den letzten Schwimmer. Bereits 10 Meter Vorsprung hatte die davor liegende Staffel. Mit einem ganz tollen Sprint gelang es Leonard Degen die vor ihm schwimmenden anderen Mannschaften zu überholen und unsere Mannschaft als Laufschnellste ins Ziel zu schwimmen.

Zur Mannschaft gehörten neben den genannten außerdem Nils Proch, Timo Bauer, Maximilian Albus, Max Neumaier, Fabian Mörk sowie Nele Fuchslocher, Marie Reichmann und Paula Maurer. Obwohl die Mädchen nicht als Mannschaft an den Start gingen und somit nicht in die Wertung kamen, gaben sie in ihren Einzelwettbewerben alles und nutzten die Chance, ihre eigenen Leistungen weiter zu verbessern.

 

Unsere Minerbio-Fahrt 2016

 

Vom 11.04. bis 15.04.2016 durften 116 Schüler der Phase 6 aus Hirrlingen und der Phase 7 aus Rangendingen mit ihren Lernbegleitern Gäste der Scuola di Media von Minerbio sein,

der italienischen Partnergemeinde von Hirrlingen.

 

Untergebracht waren wir in drei Klassenzimmern (Mädchen) und der ehemaligen Schulbibliothek (Jungen), wo wir auf Feldbetten schliefen. In der Schulmensa wurden wir mit leckerem Essen verwöhnt und dabei sogar von italienischen Schülern bedient.

 

Auf unserem Programm stand viel Interessantes und Aufregendes.

Wir konnten einen Unterrichtsvormittag mit unseren italienischen Freunden erleben,

mit ihnen backen, Fußball und Baseball spielen, Instrumente ausprobieren oder malen.

Natürlich gab es auch genug Zeit zum Chillen, Party machen und Eis essen.

 

Auf Ausflügen lernten wir die wunderschöne Altstadt von Bologna und Ravenna kennen.

In Bologna konnten wir sogar auf eigene Faust in Gruppen shoppen gehen.

Am Strand von Ravenna wagten einige ganz Mutige sogar ein Bad im eiskalten Mittelmeer.

 

Am Donnerstag veranstalteten unsere italienischen Freunde ein Abschlussfest mit einem leckeren Abendessen in einem großen Saal für uns. Beschenkt mit einer Tüte selbst gebackener Kekse hieß es nach vier Tagen voller Erlebnisse und schöner Begegnungen bereits wieder Abschiednehmen von Italien. So viel Gastfreundschaft durften wir erleben – gracie mille!

 

 

Arrivederci - auf ein baldiges Wiedersehen in Hirrlingen!

v.l.n.r.: Rektor Leins, ltd. SchAD Schultheiß, BM Wild, KR`in Brock, BM Widmaier, SR Schempp, Rektor Walz
v.l.n.r.: Rektor Leins, ltd. SchAD Schultheiß, BM Wild, KR`in Brock, BM Widmaier, SR Schempp, Rektor Walz

Hoher Besuch an unserer Schule

 

 

Am vergangenen Freitag, 22. April 2016 besuchte das Staatliche Schulamt Albstadt unsere Schule. Der ltd. Schulamtsdirektor Hr. Schultheiß und der für unsere Schule zuständige Schulrat

Hr. Schempp führten konstruktive Gespräche mit Schulleitung, Bürgermeister, Elternbeirat, SMV und Kollegium. Außerdem ließen sie es sich nicht nehmen, den Unterrichtsalltag konkret zu beobachten.
„Der Anlass für den Besuch ist definitiv keine Kritik an Ihrer Schule, sondern ich möchte mir ein eigenes Bild von der Gemeinschaftsschule Rangendingen Hirrlingen machen“ – so Schultheiß. Ein gutes Schulklima, einen guten Ruf als auch unser exzellentes Konzept wurde lobend bescheinigt.

 

 

Vielen Dank für den Besuch!

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge

 

 

…ging für die Schwimmer der Grundschule Rangendingen der Schul- Schwimm-Wettkampf in Balingen zu Ende. Mit viel Einsatz und Ehrgeiz kämpften die kleinen Schwimmerinnen und Schwimmer um gute Zeiten und Platzierungen. Mit Jubel wurde jede Zeitverbesserung quittiert. Diese Zeitverbesserungen betrugen zum Teil 4 Sekunden. Besonders überrascht haben dabei die Kleinsten vom Jahrgang 2009 und 2008. Bei ihrem ersten Wettkampf konnten sie beachtliche Leistungen erreichen und schwammen teilweise schneller als mancher ältere Schüler. Die wichtigste Frage nach dem Absolvieren der Einzelstarts war: „Fahren wir nach Friedrichshafen?“  Die Antwort darauf konnte aber noch nicht gegeben werden. Erst mussten noch die Staffelwettbewerbe absolviert werden und dann hieß es: WARTEN. Am Dienstag kam dann die Erlösung. Mit 30 Sekunden Vorsprung schwamm die Jungenmannschaft unserer Schule auf den Ersten Platz und hatte somit die Startkarte nach Friedrichshafen in der Tasche. Bei den Mädchen waren leider die Schwimmerinnen zweier anderer Schulen schneller und so erreichten die Mädels einen sehr guten 3. Platz. Leider hat es damit nicht für die Fahrkarte nach Friedrichshafen gereicht. Trotzdem Mädels, ihr wart super und eure vielen guten Zeiten zeugen von ganz viel Trainingsfleiß. Allen Schwimmern herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen. Macht weiter so.                                                                         
Am Start für unsere Schule waren Schwimmkinder aus der Schul-Schwimm-AG und vom Rangendinger Schwimm Sport Verein.                                                                                           Vielen Dank an die zahlreichen Eltern, die wieder als Fahrer und Betreuer unsere Mannschaft tatkräftig unterstützten.

Drei anstrengende Tage für die kleinen Schwimmer der Schul-AG

 

 

Bereits zum 9. Mal fand am zweiten Februarwochenende das nun schon traditionelle Trainingswochenende der Schwimm-AG der Joachim-Schäfer–Schule statt. 34 Kinder  bewältigten von Freitag bis Sonntag ein umfangreiches Sportprogramm bestehend aus Land- und Wassertraining. Viel Körperspannung war beim Trampolinspringen verlangt und auch die Bauchmuskeln wurden ordentlich strapaziert. Im Leichtathletiktraining konnten die Kinder Sprungkraft und Schnelligkeit verbessern. Aber auch an der Beweglichkeit, Reaktion, Koordination und Ausdauer wurde weitergearbeitet.                                               Beim Üben im Wasser standen die Verbesserung der einzelnen Schwimmtechniken, Startsprünge und Rückenstart auf dem Übungsplan. Auch das beliebte und zugleich verfluchte Kleiderschwimmen mit Flossen meisterten die kleinen Schwimmer mit viel Elan.                                                                                      
Dass bei so viel Sport auch ordentlich gegessen werden musste, versteht sich von selbst. Fleißige Eltern kümmerten sich schon im Vorfeld und auch am Wochenende um die Verpflegung. Unterstützt wurden sie dabei in diesem Jahr von den Wirtsleuten vom Gasthaus Lamm in Hechingen- Stein, die das Mittagessen nicht nur zubereiteten sondern auch spendierten.                                                        

Viel Vorbereitungszeit investierten auch die Eltern, die sich wieder bereit erklärt hatten, das Training an Land zu übernehmen. So konnten sich die drei Schwimmtrainerinnen voll und ganz auf das Wassertraining konzentrieren.                                                           Am Sonntag gab es dann den abschließenden Trainingswettkampf, zu dem wieder Schwimmer aus Mössingen eingeladen waren. Obwohl schon ziemlich erschöpft von den Trainingseinheiten an den vorangegangenen Tagen, gaben die kleinen Schwimmer und Schwimmerinnen noch einmal alles. Schließlich wollten sie gute Zeiten erreichen, und die Medaillen sollten auch nicht alle nach Mössingen reisen. Es gelang den Rangendinger Schwimmkindern, viele erste bis dritte Plätze zu erschwimmen und so wurde ihr Bemühen am Ende auch belohnt.                                  

Mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Kuchen, Hotdog und Limonade verbunden mit der Siegerehrung klang das Trainingswochenende am Sonntagnachmittag aus.
Die Leiterin der Schwimmgruppen Steffi Kästner dankte allen fleißigen Helfern für ihre Bereitschaft sich bei der Durchführung einzubringen. 

Betriebsbesichtigung bei der Firma Tubex

Am 16.02.2016 sind die Klassen 8a und 8b der Joachim-Schäfer- Schule in Rangendingen um etwa 8.05 Uhr von der Schule losgelaufen zur Besichtigung der Firma Tubex.

Als wir angekommen sind, wurden wir von Herrn Higi empfangen. Jeder einzelne Schüler der Klasse hat einen Hygieneanzug und eine Hygienehaube ausgeteilt bekommen. Zuerst haben wir das Lager besichtigt. Von dort aus werden täglich ca. 20 LKW´s mit Paletten beladen, die mit den Dosen befüllt sind. Uns wurde noch gesagt, dass das Lager für 40 Millionen Dosen ausreichen würde.

Im Anschluss sind wir durch das Rohlager gelaufen. Danach wurde uns die Fertigung gezeigt. Eine einzige Dose besteht aus einer klaren Aluminiumplatte. Die Platte wird zuerst eingefettet, dann im nächsten Schritt zu einer Dose gepresst und auf die passende Länge geschnitten. In einer anderen Maschine wird die Dose von innen lackiert und im nächsten Schritt wird sie außen lackiert. An der vorletzten Maschine wurde der Dosenkopf draufgepresst und anschließend werden die Dosen zu einem Pack gebündelt. Von dort an hat eine Mitarbeiterin die Bündel auf eine Palette gestapelt.

Nach der Fertigung wurde uns auch noch die Werkstatt gezeigt, wo viele CNC- Maschinen stehen und wo die Auszubildenden ihren Arbeitsplatz haben. Uns wurde erklärt, dass man bei der Firma Tubex eine Ausbildung zum Industriemechaniker machen kann. Diese dauert 3 1/2 Jahre. Während der Ausbildung müssen 2 Prüfungen abgelegt werden.

Zum guten Schluss haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht. Es war ein sehr schöner und interessanter Besuch bei Tubex.

 

Vielleicht überlegt sich der eine oder andere Schüler unserer Klassen, dort ebenfalls eine Ausbildung zu beginnen. 

Schulbefreiung 

 
Heute wurde unsere Schule traditionell von den Rangendinger Narren befreit. Nachdem alle SchülerInnen ihre Zimmer verlassen hatten, ging die Party in der Halle weiter. Neben Musik, Essen und genialer Stimmung gab es ein kleines Programm und natürlich die Übergabe des Schulschlüssels. 
Herzlichen Dank an alle Beteiligten.
Wir freuen uns auf 2017!!

Kinder singen für Senioren

 

Eine beeindruckende Begegnung von Kindern und Senioren fand in der  Seniorenwohnanlage Rangendingen statt. Vier Tage vor Weihnachten besuchten 23 Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Jetter die Bewohner und erfreuten bei dem Treffen mit dem Gesang alter und neuer Weihnachts- und Adventslieder.
Die Kinder sangen voller Freude, die Seniorinnen und Senioren genossen die wunderbare weihnachtliche Abwechslung.

Initiiert hatte die Begegnung die Lehrerin Melanie Jetter, die bereits im Altersheim gearbeitet hatte und aus Erfahrung wusste welche große Freude diese kleine Geste den Senioren und Seniorinnen bereiten würde.

Der Leiter des Seniorenheims sagte nach einem Telefonanruf sofort spontan zu.
Am Montag war es dann so weit. Bepackt mit selbstgebastelten Engeln für die Senioren stapften die Schüler der 2. Klasse zur Seniorenwohnanlage. Nach einem knappen halben Kilometer Fußmarsch hatten einige der Schüler schon rote Wangen vor Freude.
In der Seniorenwohnanlage angekommen ging es dann auch gleich los. Die Mädchen und Jungen sangen mit ihren zarten Stimmen traditionelle Lieder wie "Kling Glöckchen", "Oh Tannenbaum" und " Oh du fröhliche", aber auch ein neueres "In der Weihnachtsbäckerei".

Die Seniorinnen und Senioren, einige annähernd 90 Jahre alt, summten leise mit, holten ihr eigenes Glöckchen heraus, stimmten mit ein  und bedankten sich am Ende des Gesangs mit herzlichem Applaus. Die Lehrerin Melanie Jetter überreichte am Ende jedem der Bewohner einen liebevoll gestalteten Engel.

Eine Bewohnerin freute sich über den Besuch des Enkelkindes, eine andere läutete das Glöckchen bei den Liedern. Am Ende umarmte eine der Mitarbeiterinnen Frau Jetter aus Dankbarkeit und schließlich verabschiedeten sich alt und jung und behielten im Herzen den Weihnachtlichen Gedanken der Nächstenlieb.

Unsere neuen Sportmentorinnen Lisa und Amely.

 

 

 

Die beiden engagierten Schülerinnen Amely Tobien und Lisa Kleindienst haben erfolgreich an einer Sportmentorenausbildung, die jedes Jahr vom Schulamt Albstadt angeboten wird, teilgenommen.

 

An vier Lehrgangstagen lernten die Mädchen wie man eine Sportstunde aufbaut, welche kooperativen Spiele es gibt und wie man beispielsweise seine Körpersprache einsetzt.

 

Ab sofort können sie als Assistentinnen bei AGs, an Sporttagen oder im Sportunterricht eingesetzt werden.

 

Wir gratulieren den beiden nochmal herzlich für ihren gelungenen Abschluß und wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg bei ihren Einsätzen.

 

 

 

Frau Singer-Wiest im Auftrag der Sportfachschaft

 

Badminton-Turnier 2016

 

Derzeit findet unser legendäres Badminton-Turnier statt. 

Viele SchülerInnen liefern sich packende Duelle und kämpfen um jeden Punkt. 

 

Hervorragend organisiert werden die Turniere von unseren Sportlehrern. Herzlichen Dank Euch!

 

Anbei einige Eindrücke.

 

Weitere Bilder in der Galerie. 

Auf der Wiese ist was los!

 

Im Frühjahr 2015 starteten die jetzigen Viertklässler ihr Projekt „Streuobstwiese“. Der Natur- und Streuobstpädagoge Hans-Jürgen Heck besuchte die Klassen regelmäßig und begleitete die Schülerinnen und Schüler u.a. bei ihren Lerngängen im Frühjahr, Sommer und Herbst. Mit seinem enormen Fachwissen und seinem großen Engagement bereicherte er den MNK-Unterricht praxisnah. Alle lernten, was eine Streuobstwiese  ist, wie sie entsteht und welche Pflanzen und Tiere dort leben. Ausgestattet mit Maßbändern, Fäusteln, Becherlupen, Bestimmungsbüchern, Spaten, Schaufeln u.v.m.  entdeckten und erforschten die Schülerinnen und Schüler den Lebensraum „Wiese“. Höhepunkt war im Oktober das Pflanzen zweier Apfelbäume vor den Klassenzimmern der beteiligten Klassen. Der Besuch der Mosterei  und eines Bauernhofes in Weilheim war ein gelungener gemeinsamer Abschluss im Jahr 2015.

Unser Dank gilt Herrn Heck, unserem Streuobstpädagogen, und der Gemeinde Rangendingen, die dieses Projekt finanziell unterstützte.

 

Kessler / Götze / Bausinger

Ausflug der 3.Klassen zum Homburger Hof


Am Mittwoch, 21.Oktober ging es für die dritten Klassen mit dem Bus und zu Fuß zum Homburger Hof nach Grosselfingen. Dort erfuhren die Kinder und ihre Lehrerinnen eine Menge über Rinder, Schweine, Hühner und Co, aber auch über artgerechte Tierhaltung. Trotz Kälte und spontanem Fußmarsch war es doch ein gelungener Ausflug.




Klasse 4c aus dem Schuljahr 14-15 zeigt

soziales Engagement

 

 

Über ihre Existenz hinaus zeigt die Klasse 4c mit ihren Eltern ihre soziale Einstellung und spendet das übrige Geld aus der Klassenkasse von über 110 € der neuen Sprachvorbereitungsklasse.

Mit dem Geld sollen zusätzliche Arbeitsmaterialien, aber auch außerunterrichtliche Veranstaltungen möglich gemacht werden.

 

Herzlichen Dank Euch Vierern vom letzten Schuljahr.

 


"Musik am PC isch koi Musik"


Das Gegenteil lernen derzeit unsere 10.-Klässler: 

Musik zu digitalisieren, in andere Dateiformate umzuwandeln und dann mehrere Lieder zu einem Handy-Klingelton zusammenzuschneiden, das ist unser aktuelles Projekt. 


Dank unseren neuen Laptops sowie Headsets hat jeder Schüler die Aufgabe, mind. 3 Lieder rhythmisch passend zu kürzen und zusammenzuschneiden. 

Das Ergebnis hören die SchülerInnen dann bald, wenn ihr Handy klingelt. 

Das Schuljahr beginnt


Die meisten LehrerInnen sind geblieben, einige NEUE sind dazugekommen. 


WILLKOMMEN an unsere neuen LehrerInnen: A. Hoffmann, S. Haile, J. Pfemeter, R. Domnic und AM Amrhein. 

...ein ganz besonderes WILLKOMMEN gilt unserer neuen Konrektorin Fr. Brock. 

 

Seit diesem Schuljahr ist Fr. Brock an unserer Schule. Sie bringt langjährige Erfahrung als Konrektorin und Lernbegleiterin von einer Gemeinschaftsschule in Esslingen mit. 

 

Was macht eigentlich eine Konrektorin? Neben der pädagogischen Arbeit bei den SchülerInnen verwaltet sie organisatorische Aufgaben in der Schule wie Bücher, Vertretungs- und Aufsichtspläne etc. Außerdem ist sie die ständige Vertretung unseres Rektors Hr. Walz. 

 

HERZLICH WILLKOMMEN Fr. Brock. Klasse, dass Sie da sind. Wir wünschen Ihnen eine gute, schnelle und möglichst reibungslose Einarbeit.

Langsam...

 

...aber sicher nähern wir uns dem neuen Schuljahr.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 

Anbei die wichtigsten Informationen für die erste Schulwoche: 

Grundschule & WRS: 

- Unterrichtsbeginn für die Klassen 2-4 und 8-10 am Montag, 14.9.2015 um 8.15 Uhr. Am ersten Tag findet nur Klassenlehrerunterricht statt. Unterrichtsende: 10.55 Uhr. 

- Kein Nachmittagsunterricht in der ersten Woche! Ganztagesbetreuung findet statt!

 

GMS: 

- Die neuen Schüler der Lernstufe 3 werden am Dienstag um 10.30Uhr in Hirrlingen begrüßt und aufgenommen. 

- Die Lernstufe 4 beginnt ebenfalls am Montag um 8.15 Uhr. Ende 10.55 Uhr. Dienstag gibt es noch keinen Nachmittagsunterricht. Mittagessen ab Mittwoch. Am Donnerstag ist für die LS 4 der erste Ganztag. Schulbeginn  für die LS 4 7.25 Uhr mit offenem Beginn. Ab 7.45 Uhr müssen alle da sein. Ende des Ganztags um 15.45 Uhr. 


MENSA: Anbei findet Ihr einen Brief von unserem Mensa-Team für das neue Schuljahr als Download. 


Informationen des MENSA-Teams
INFO der Mensa.docx
Microsoft Word Dokument 14.7 KB

42 ! Jahre gedient - Verabschiedung Fr. Blickle

 

Nach unglaublichen 42 Dienstjahren, 34 davon an unserer Schule in Rangendingen, durften wir unsere hochgeschätzte und allseits beliebte Kollegin und Lehrerin Inge Blickle in ihren wahrhaft verdienten Ruhestand "entlassen". Generationen von Rangendinger wurden von ihr erzogen, unterrichtet und begleitet. Stets fröhlich, hochmotiviert und immer dem Kind zugewandt war sie eine wahrhafte Lehrerpersönlichkeit. 

 

Was sie uns Kollegen auf den Weg mitgab? "Seid authentisch" - wir werden unser Bestes geben. 

 

Danke Fr. Blickle für Alles! Genieß Deinen Ruhestand!

 

Macht`s gut, liebe 4.-Klässler

 

Heute durften wir unsere 4.-Klässler verabschieden. 

Zahlreiche Beiträge hatten die drei Klassen einstudiert und trugen diese mit vollem Selbstbewusstsein vor. 

 

Die Klassenlehrerinnen Fr. Luz, Fr. Bader, Fr. Rhomberg und Fr. Wolf hatten dieses tolle und abwechslungsreiche Programm mit den Schülern eingeübt. 

Macht`s gut. WIr sind stolz auf Euch!

 

Weitere Bilder in der Galerie

 

Schulentlassfeier, 17.7.2015

 

Am vergangenen Freitag durften wir unsere 9.- und 10.-Klässler entlassen. Fast alle haben ihren angestrebten Abschluss erreicht. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Die meisten unserer Schüler machen eine Ausbildung, einige besuchen weiterführende Schulen bzw. unsere Klasse 10 im neuen Schuljahr. Top gemacht, Jungs & Mädels. Wir sind stolz auf Euch!

 

Lehrerin geht in den Irak

 

Zum neuen Schuljahr verlässt uns leider unsere geschätzte Kollegin Susanne Kieckbusch. Jedoch geht sie nicht an irgendeine andere Schule. Fr. Kieckbusch geht in den Irak an die Deutsche Schule. 

 

Anbei ein Artikel aus dem ZollernAlbKurier zum Download mit allen wichtigen Informationen. 

ZAK Samstag 18. Juli .jpg
JPG Bild 250.3 KB

Schulfest "Kunst & Muse"


... unter diesem Motto fand unser Schulfest am Freitag statt, das wir als Abschluss unter der gleichnamigen Projektwoche durchgeführt haben. Viele hundert SchülerInnen, Eltern, Verwandte, LehrerInnen und sonstige an unserer Schule Interessierte konnten sich von unserem aktiven Schulleben überzeugen. Ebenfalls war die Grundschule Hirrlingen anwesend, mit der wir eine enge freundschaftliche Partnerschaft führen. Zahlreiche Auftritte der Klassen, Schulband etc. machten den Nachmittag sehr kurzweilig. Den Hunger & Durst konnte man mit Kuchen, Getränke, Pommes etc., einwandfrei organisiert vom Elternbeirat, in der Sporthalle stillen.


Danke an alle Mitwirkenden! Es war klasse! 


Weitere Bilder in der Galerie

Mutter Erde - das Musical


Am Donnerstag fand in der Sporthalle in Hirrlingen das Muscial "Mutter Erde" unserer Lernstufe 3 statt. Mit viel Freude und Engagement hatten die Schüler unter der Leitung von Martina und Josef Heil das Musical eingeübt.

 

HERZLICHE EINLADUNG 

zu unserem Schulfest am

Freitag, 10.Juli 2015 ab 14.00 Uhr. 

 

Neben einem reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbüffet, organisiert von unserem Elternbeirat, erwarten Sie diverse Auftritte, Vorstellungen und Einblicke in die zurückliegende Projektwoche in zahlreichen Räumen unserer Schule. 
Das Ende wird um 17 Uhr sein. 


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 


HERZLICHE EINLADUNG zur Theateraufführung

am 9.7.2015 um 18.30Uhr in der Sporthalle in Hirrlingen. 


Anbei der gesamte Flyer zum Download. 

Einladung Theater 2015 (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.8 KB

Waldolympiade


Für unsere vierten Klassen stand diese Woche die heißersehnte Waldolympiade auf dem Programm. Zusammen mit unserer Partnerschule aus Bietenhausen als auch mit der Außenklasse der Weiherschule Hechingen durchliefen die SchülerInnen in kleinen Gruppen einen langen Parcour, der aus verschiedenen Stationen aufgebaut war. Neben viel Spaß und Freude stand Teamarbeit im Vordergrund. Nur im Team konnte man z.B. ein Holzpuzzle lösen. 


Danke an alle Eltern, Lehrer und v.a. Frau Güntner, welche "die Feder in der Hand hatte". ;)

RP-Finale in Friedrichshafen – ein voller Erfolg für die Schwimmer der Joachim-Schäfer-Schule Rangendingen


Bei den Kreismeisterschaften im Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ im März 2015 konnten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der Joachim-Schäfer-Schule Rangendingen zum wiederholten Male für das RP-Finale in Friedrichshafen qualifizieren. Aufgeregt fieberten die kleinen Sportler diesem Ereignis entgegen und wollten natürlich auch bei diesem Wettkampf wieder gut abschneiden. Das fleißige Training in den Wochen davor wurde belohnt. Mit den besten Platzierungen seit der ersten Wettkampfteilnahme in Friedrichshafen gelang den jungen Schwimmern ein tolles Ergebnis als Mannschaft. Alle Kinder gaben ihr Bestes und verbesserten ihre Zeiten zum Teil um bis zu 3 Sekunden und trugen somit zum Erfolg der Mannschaft bei. Die größte Zeitverbesserung mit 4 Sekunden gelang Tom Hüsken über 25 m Brust. In die Wertung kamen die 2 bzw. 3 zeitschnellsten Schwimmer/innen jeder Mannschaft sowie die Staffelzeit. Über die 25 m Bruststrecke erschwamm Nina Rosencrantz in 0:21,9 die 2.-schnellste Wertungszeit aller teilnehmenden Schwimmerinnen. Clara Puzey schwamm die 25 m Freistil in 0:20,3 als 10.-schnellste und Nina konnte hier mit 0:18,5 als 4.-schnellste glänzen. Bei den Jungen schwamm Leonard Degen mit 0:22,0 die 3.-schnellste Zeit über die 25 m Rückenstrecke und in Freistil mit 0:17,4 die 4.-schnellste Zeit bei den Jungen. Alle drei Schwimmer/innen trainieren in der Schul-AG und im RSSV und somit 2-3 Mal Training pro Woche. Ganz tolle Ergebnisse erreichten auch Morgane Ströbele als 12.-schnellste über 25 m Rücken, Jeremia Tsakos 0:20,4 (11.) und Kolja Haug 0:19,0 (7.)   über Freistil, Daniel Sift 0:25,3 (10. über die Brustdistanz). Mit ihren sehr guten Brustschwimmzeiten kamen auch Vincent Pflumm (0:27,1) und Patrick Eggenweiler (0:27,4) in die Wertung. In den abschließenden Staffeln kämpften 6 Jungen und 6 Mädchen im die besten Zeiten. Unsere Schwimmer konnten ihre Staffelzeiten bestätigen bzw. verbessern. Mit ihrem Ehrgeiz und Zusammenhalt schwammen unsere Kinder auf den 4. Platz bei den Jungen in 5:23,9 und bei den Mädchen bei der erst 2. Teilnahme auf den 7. Platz in der Mannschaftswertung.  Herzlichen Glückwunsch zu der super Leistung! Vor den nächsten Schulwettkämpfen ist der Trainerin nicht bange. Unsere kleinen Schwimmer aus den Klassen 2 und 3 zeigten, dass sie den Großen aus Klasse 4 nicht nachstehen und so kann auch in Zukunft mit spannenden Wettkämpfen und guten Platzierungen im Schwimmen für die Joachim-Schäfer-Schule gerechnet werden. Am Start für unsere Schule waren: Vincent Pflumm, Lukas Glatz, Tom Hüsken, Jeremia Tsakos, Daniel Sift, Patrick Eggenweiler, Kolja Haug, Fabian Ullmann, Florian Mahl, Timo Stifel, Leonard Degen, Nina Rosencrantz, Celine Glatz, Nele Fuchslocher, Anna-Maria Proß, Clara Puzey, Marie Reichmann, Sarah Buckenmaier, Enza Scheibe, Vanessa Vassallo, Ceren Arslan und Morgane Ströbele. 

 Informationsnachmittag mit Fr. Dieringer von Drogenberatungsstelle aus Balingen

 

Am Donnerstagnachmittag verließen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 ihre gewohnte Lernumgebung - vielmehr erzählte Frau Dieringer von der Drogenberatungsstelle Balingen über verschiedene Arten von Süchten. Der Schwerpunkt wurde allerdings nicht, wie erwartet, auf die sogenannten "Harten Drogen" gelegt, sondern auf die Suchtgebiete, die die Schülerinnen und Schüler vielmehr in ihrem direkten Umfeld vorfinden. Hierzu zählen das Rauchen, Alkohol, Spiel- und Handysucht! Auf interessante Art und Weise informierte Frau Dieringer die Schüler zu den genannten Themen. Durch die Unterstützung unserer Schulsozialarbeiterin Fr. Hauk, die dieses Treffen in die Wege leitetet, freuen wir uns natürlich auch noch auf unseres nächstes Event mit dem Thema Drogen - in 2 Wochen werden uns "Experten" ganz genau Einblicke in ihr Leben mit der Sucht gewähren.

 

3-Löwen-Cup in der Sporthalle

 

am 29. April fand in unserer Sporthalle der 3-Löwen-Cup statt. Dies ist ein Fußballturnier für Grundschüler, bei dem auch zwei Rangendinger Mannschaften sehr erfolgreich am Start waren.

Die Mannschaft der Viertklässler belegte völlig überraschend den sensationellen 2. Rang. Das Team der Zweitklässler konnte mit den älteren Schülern mithalten und erzielte mit zwei Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage ein ausgeglichenes Ergebnis.

Bestimmt haben die neuen Fußballtrikots die von unserem Schulleiter, Herrn Walz, gesponsert wurden, zu diesen tollen Leistungen beigetragen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!


Weitere Bilder in der Galerie

Berichte der Kl. 7 aus dem Waldschulheim - Bilder sind in der Galerie


Donnerstag, 23.4.2015


Wieder fuhren wir nach dem Frühstück mit dem Bus in den Wald. Zuvor mussten Tizian und Alex den Anhänger mit Astscheren und Sägen beladen. Wir fanden im Wald viele farbig markierte Nadelbäume. Diese mussten wir alle umsägen. Das war sehr anstrengend, hat aber großen Spaß gemacht. Nach dem Mittagessen gings ans Aufräumen rund um die Burg. 
Heute Abend werden wir am Lagerfeuer noch Stockbrot backen und schon morgen früh ist unser Aufenthalt zu Ende und wir fahren mit vielen Eindrücken wieder nach Hause. 

Berichte der Kl. 7 aus dem Waldschulheim - Bilder sind in der Galerie

 

Mittwoch, 22.04.2015 

Gleich nach dem Frühstück war wieder Waldarbeit angesagt. Mit dem Bus fuhren wir in den Wald. Heute mussten wir junge Bäume vor Wildbiss schützen. Wir mussten um jedes Bäumchen eine Schutzhülle anbringen. Nach erledigter Arbeit gab es ein herrliches Mittagessen. Am Nachmittag bekamen wir von der Walschulheimleiterin Frau Haessler eine tolle Waldführung, bei der wir viel lernen konnten aber auch sehr viel Spaß hatten. Um 21 Uhr machten wir noch eine Nachtwanderung. 

Berichte der Kl. 7 aus dem Waldschulheim



Dienstag, 21.04.2015 

Pünktlich um 8 Uhr holte uns der Bus an der Burg ab und brachte uns an den Waldrand. Dort mussten wir ein großes Feld, in dem junge Bäumchen wachsen, vom Unkraut befreien. Diese ungewohnte Arbeit machte natürlich nicht jedem Spaß. Am Nachmittag machten wir noch einen großen Orientierungslauf rund um die Burg. Den Abend ließen wir am Lagerfeuer gemütlich ausklingen.
Berichte der Kl. 7 aus dem Waldschulheim

Montag, 20.04.2015 

Ganz aufgeregt stiegen wir am Montag um 8.30 Uhr in den Bus, der uns zur Burg Hornberg bei Altensteig brachte. Wir wurden freundlich empfangen, bezogen unsere Zimmer und erkundeten die Burg. Nach einem wunderbaren Mittagessen erhielten wir unsere Arbeitskleidung und passende Handschuhe, ab Dienstag sollten wir mit der Waldarbeit beginnen. 


Herzliche Grüße aus dem Waldschulheim Burg Hornberg. Uns geht es super! Alles passt: Wetter (Sonne pur), Stimmung ist prima, Essen ausgezeichnet! Die Waldarbeit macht Spaß und ist gut zu bewältigen. 

Herzliche Grüße
Klasse 7

...zu Besuch!


am heutigen Dienstag hatten wir Besuch durch unsere Bundeswehr. Hauptmann und Jugendoffizier D. Langlois besuchte unsere 9er-Klassen.


Gerne wurde das Angebot spontan auch noch von unseren SchülerInnen der 8. und 10. Klasse wahrgenommen, Hr. Langlois bei seinen Schilderungen und persönlichen Eindrücken der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu lauschen. 

Rot-Kreuz-Kurs mit Frau Link


Unser Rot-Kreuz-Kurs mit Frau Link fand immer mittwochs in der 4. und 5. Stunde statt. In diesen 2 Schulstunden hatten wir, die Schüler aus der 8a & 8b viel Spaß. Trotz diesem vielen Spaß haben wir viel gelernt! Wir haben Techniken, wie auch das richtige Handeln gelernt damit wir einem Verletzten schnell und gut helfen können. Wir haben gelernt Ruhe zu bewahren auch wenn es mit unserem Gegenüber nicht so gut aussah. Wir haben geübt, wie wir anderen Leuten Mut zusprechen und sie trösten können. Wie man richtig einen Verband anlegt; noch am Kopf, Knie, Ellenbogen, Schienbein, Auge und überall sonst, wo man einen Verband anlegen kann. Wie man richtig eine Decke unterlegt und wie man die stabile Seitenlage ausübt. Das Schwierigste was wir gelernt haben, ist die Herz-Lungen Massage und wie man richtig den Notruf betätigt. Aber auch wenn wir viel lernen mussten und ein bisschen körperlich arbeiten mussten können wir uns, wenn wir richtig helfen, einen Helden nennen.

Projektprüfungen 2015


In den vergangenen zwei Wochen fand an unserer Schule für die Klassen 9 die Projektprüfungen an. Dabei bearbeiten die SchülerInnen in Kleingruppen ein von ihnen festgelegtes Thema, stellen etwas her oder bauen etwas. Ihr Vorhaben muss protokolliert werden und anschließend in einer Präsentationsprüfung vorgestellt werden. Neben der Präsentation und einem Ordner mit allen wichtigen Unterlagen wird von den betreuenden Lehrkräften die Vorgehensweisen, Teamarbeit, Verlässlichkeit etc. bewertet. Themen waren dieses Jahr u.a. die Herstellung eines Headsetschranks für den EDV-Raum, Sport- und Fitnessunterrrícht, Haie oder auch die Herstellung eines Films über die Gemeinschaftsschule. 

Hardy Kromer, Redakteur der Hohenzollerischen Zeitung besuchte am 18.März die Kinder der Klassen 4a, 4b, 4c.

Alle 4.Klassen nehmen am Zeitungsprojekt der HZ teil.

Seit 2.März erhält jedes Kind der teilnehmenden Klassen jeden Morgen eine eigene Zeitung.

Mit ihren Lehrerinnen werden diese durchgelesen und durchgearbeitet.

Heute hatten sie nun Gelegenheit einem richtigen Redakteur, der diesen Beruf schon 20 Jahre ausübt, interessante Fragen zu stellen. Diese Gelegenheit

nahmen die Kinder mit großem Eifer wahr.

Schnuppertag in der Lernstufe 3 an der Gemeinschaftsschule



Herzliche Einladung an alle Viertklässler mit Eltern zu unserem Schnuppertag am

Freitag, 6.3.2015 ab 14.30Uhr

an der Schule in Hirrlingen.

Die Lehrer/innen haben ein kleines Programm vorbereitet und Ihr könnt selber sehen, wie es in einem Lernatelier zugeht.


Komplette Einladung hier im Download:

Einladung Schnuppertag 2015[1].docx
Microsoft Word Dokument 299.4 KB

WILLKOMMEN

 

Seit wenigen Wochen haben wir Zuwachs im Kollegium bekommen. Fr. Fauser und Fr. Jetter absolvieren seit dem 1.Februar ihr Referendariat an unserer Schule. Für die folgenden 1,5 Jahre wünschen wir Euch, dass Ihr euch schnell wohlfühlt und viele Erfahrungen sammeln könnt.  

 

Top, dass Ihr daseid!

HERZLICHE Einladung...


...zu unserem Elternsprechtag am Freitag, 27.2.2015 ab 14 Uhr in unserer Schule. Am Eingang Hauptbau finden Sie eine Liste wo Sie die Lehrerinnen finden.

Bus-Schülermonatskarten ab sofort online bestellbar


Alle unsere Schüler, die momentan mit Bus / Bahn zur Schule fahren, können ab sofort ihre Schülermonatskarten online bestellen. 

Als kleinen Anreiz gibt es ein iPad Air zu gewinnen. :)


Hier der Flyer mit allen Infos zum Download: 

Info-Flyer Onlinebeantragung der SMK-1.p
Adobe Acrobat Dokument 519.6 KB

Streng aber nett - Verabschiedung Hr. Haller

 

Am heutigen Freitag 30.1.2015 durften wir unseren beliebten und geliebten Konrektor Hr. Haller in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Nach 26! Jahren an unserer Schule hieß es von allen Seiten "DANKE Herr Haller". Die SMV verabschiedete sich mit Geschenken, ebenso die Gemeinde durch ihren BM Herrn Widmaier, unsere Elternbeiratsvorsitzende Fr. Wurm, Rektor Walz als auch das ganze Kollegium. Vielen Dank für alles und einen für SIE ruhigen Ruhestand wünschen wir Ihnen von Herzen! Alles Gute, Herr Haller!

 

Jede Menge weitere Bilder in unserer Galerie.

Ausflug der 9er-Klassen in das KZ Dachau


Am Mittwoch, 14.1.2015 fuhren beide 9er-Klassen unserer Schule mit ihren Lehrern Eckenwalder, Maier und Handte in das Konzentrationslager (KZ) nach Dachau bei München. 

Nach einer langen Fahrt aufgrund eines schweren Unfalls auf der Autobahn kamen wir im verregneten Dachau an wo unsere Führung dann auch schon bald begann. Neben dem rießigen Gelände ergriffen uns die Foltermaßnahmen, die unzähligen Gefängnisse und die Schilderungen unserer Referentin, deren Opa im KZ Dachau gefangen genommen wurde. Den Abschluss bildete das Besichtigen der Gaskammer sowie die furchtbaren Balken, an denen tausende Menschen erhängt wurden und hinterher in einen der Öfen geworfen wurden, um dort zu verbrennen. Diese Bilder werden ein Leben lang sich in unseren Köpfen festigen, damit wir nie vergessen, was die Nazis in diesem schlimmen Kapitel unserer deutschen Geschichte der Menschheit angetan hat!


Trotz dieser heftigen Eindrücke hatten wir auf der langen Fahrt viel Spaß, schauten Filme und gingen in ein gewisses amerikanisches Schnellrestaurant mit dem goldenen "M" essen. ;)


Weitere BILDER in der Galerie.

Siegerehrung Badmintonturnier 2014

Verschenke-Einen-Nikolaus-Aktion der SMV


70!! Schokonikoläuse wurden von der SMV an unsere SchülerInnen verteilt. Für einen Euro konnte man seinen Schokonikolaus an seine Mitschüler verschenken!

Badmintonturnier 2014

Finalspiele der Lernstufe 3 und der Kl. 7:

1. Platz: Sebastian Gaus

2. Merlin Widmaier

3. Finn Diehl


Herzlichen Glückwunsch!

Pilgern mit Übernachtung

 

Einer besonderen Herausforderung stellten sich die Kinder der 4c Anfang November: Sie machten sich auf den Pilgerweg nach Hechingen auf.

Die erste Station war bereits nach wenigen Minuten erreicht. Am Gasthof Rößle – eine offizielle Pilgergaststätte – erhielten sie einen Stempel in ihren Pilgerausweis. Doch ab jetzt hieß es wandern bzw. pilgern. Alle Kinder schafften die Strecke bis nach Hechingen, wo sich alle ihren wohlverdienten Pilgerstempel in St. Luzen abholten.Den nächsten Streckenabschnitt nach Boll fuhr die Klasse mit dem Bus, bevor sie die letzte Etappe, nämlich den Aufstieg zur Kolpingshütte, meisterte.

Mit Spielen im Wald und im Haus, Pizzaessen, gemeinsamem Singen, einer Nachtwanderung durch den Wald und Geschichtenhören beendeten die Kinder diesen erlebnisreichen Tag und schliefen schließlich stolz und erledigt im Matratzenlager ein.

In der Weihnachtsbäckerei....

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7a lösen ihr Versprechen ein und backen Plätzchen.
Für den 14. Weihnachtsmarkt am 29.11.2014 in Rangendingen wurden Plätzchen gebacken und verpackt.
Die Schüler und Schülerinnen wollen auch dieses Jahr wieder helfen und dem Behindertenheim in Zimbabwe Geld spenden.
Deshalb wurde am Dienstag die Schulküche zur Weihnachtsbäckerei.
Die gebackenen und schön verpackten Plätzchen werden dann auf dem Weihnachtsmarkt verkauft und der Erlös wird gespendet.
Wir hoffen, dass viele Besucher kommen und auch die anderen angebotenen Sachen verkauft werden, damit recht viel Geld an das Behindertenheim in Afrika gesendet werden kann.

Das hier sind....


... unsere neuen Schülersprecher. Von allen Rangendinger Schüler wurden als ihre Vertreter Marie (Kl. 8a) und Robin (Kl. 9a) gewählt. 


Was macht eigentlich ein Schülersprecher?? Neben der aktiven Mitarbeit in der SMV vertreten die zwei alle Schüler gegenüber der Schulleitung und sind ebenfalls in der Schulkonferenz vertreten. Hier sind sie selbstverständlich stimmberechtigt und dürfen bei allen wichtigen Entscheidungen in der Schule ihre Stimme erheben!


Super, dass Ihr Euch bereiterklärt habt, dieses Amt zu führen! 

Demokratie an der Hirrlinger Schule

 

Am vergangenen Donnerstag fand die zweite Schulversammlung der Hirrlinger Schule in diesem Schuljahr statt. Rund 240 Schülerinnen und Schüler lernten die neuen Lehrerinnen der Schule Frau Maier, Frau Störzbach, Frau Gulde, Frau Herz und Frau Wohlhüter kennen. Im Anschluss stellten sich die neu gewählten Klassen- und Stufensprecher vor.

In den vergangenen Wochen wurde hart für diese Versammlung gearbeitet. 8 Kandidaten bereiteten sich sehr gewissenhaft auf die anstehende Schülersprecherwahl vor. Jeder gestaltete ein Plakat über sich und seine Ziele und formulierte eine Rede aus. Mit diesen Reden warben die einzelnen Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag um die Stimmen der Schulgemeinschaft. Im Anschluss wurden in zwei Wahlgängen die diesjährigen Schülersprecher ermittelt.

Mit deutlichen 81 Stimmen wurde Merlin Widmaier aus Rangendingen zum Schülersprecher 2014/2015 gewählt, sein Stellvertreter wird Leonard Kurz. Ein großes Lob geht an alle Kandidaten, die für die Bereitschaft und den Mut mit viel Applaus belohnt wurden. Den neuen Trägern des Amtes gratulieren wir herzlich und wünschen ihnen alles Gute. 

Eigener Apfelsaft für die Mensa


In der vergangenen Woche stand bei der Lernstufe 3 (Klasse 5 und 6) der Gemeinschaftsschule Rangendingen Hirrlingen ein ganz besonderes Projekt auf dem Plan: Eigener Apfelsaft sollte für die Mensa produziert werden.

Die Gemeinde und eine weitere Familie aus Hirrlingen stellten der Stufe ihre Äpfel zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler rückten mit Eimern und Säcken an und zogen mit ihren Lernbegleitern durch den Ort, um fleißig Äpfel aufzusammeln. Über 60 Säcke voll mit Äpfeln wurden mit Hilfe des Bauhofs anschließend zur Schule transportiert.

Am Donnerstag war es dann soweit. Bereits in den frühen Morgenstunden baute das Team des Obsthofes Schaber seine mobile Mosterei auf dem Schulgelände auf. In Gruppen durften die Kinder gemeinsam mit Frau Hoffmann helfen die Äpfel aufs Band zu befördern, auszusortieren und die Obstmaische auf den Hänger zu verladen. Der große Anhänger mit der modernen Mosterei wurde den Kindern von den NWA-Fachfrauen Frau Pia und Frau Maier genau erklärt und anschließend durfte jedes Kind frisch gepressten Apfelsaft probieren. Auch die Grundschulklassen ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen.

Am Ende konnten die Kinder 880 Liter Apfelsaft auf ihrem Konto verbuchen. Diese wurden in Boxen verpackt und im Keller eingelagert, bis sie beim Mittagessen in der Mensa verköstigt werden können. Darauf freuen sich nun alle um so mehr. 

Demokratie leben - Schülersprecherwahl


Am Freitag, 10.10.2014 fand unsere erste Schülervollversammlung im aktuellen Schuljahr statt. Alle Schüler durften einen Schülersprecher wählen. Jede Stimme zählt - das ist Demokratie!


Der gewählte Vertreter und sein/ihr Stellvertreter werden hier kommende Woche vorgestellt.

Süßmost in der Schule??


Es ganz schön anstrengend eigenen Apfelsaft herzustellen – aber es lohnt sich -  denn der Saft schmeckt köstlich!!!

Äpfel auflesen, in der Mühle zerkleinern, auspressen und dann endlich den ersten Saft trinken. Diese Erfahrungen konnten Schüler der 9. Klasse im Wahlpflichtfach Natur und Technik sammeln. Mit Ihrem Lehrer Herrn Frank, behandeln die Schüler im Unterricht gerade das Thema „Lebensraum Streuobstwiese“ und dazu gehört auch die Ernte von Obst und das Herstellen von eigenem Apfelsaft. Den Schülern hat es viel Spaß gemacht.

Auf der Messe....


Alle Acht- und Neuntklässler fuhren heute am Donnerstag, den 25.09.2014 zur "Visionen"-Messe. Unzählige Firmen, Banken etc. hatten Stände wo sich unsere SchülerInnen über alle möglichen Ausbildungen informieren konnten. Ebenfalls gab es Verschiedenes zum ausprobieren. 

Klasse war es!

Willkommen!! - liebe Erstklässler

 

Ein ganz besonderer Tag war heute am Freitag, den 19.9.2014 für unsere neuen Erstklässler. Nach einem feierlichen Gottesdienst wurden 59 Kinder von unserem Rektor Herrn Walz aber auch von ihren neuen Klassenlehrerinnen Fr. Niederwolfsgruber, Fr. Lenz und Fr. Heinzler begrüßt. Neben Kaffee und Kuchen, liebevoll vorbereitet und durchgeführt von den Eltern der Zweitklässler, führten unsere Zweitklässler ein kleines Theater auf der Bühne auf. 

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler - wir freuen uns, dass Ihr nun zu uns gehört. 

 

Weitere Bilder in der Galerie

Am Samstagmorgen fand traditionell unsere Eröffnungskonferenz statt. 


Neu im Kollegium begrüßen wir unsere Kolleginnen Fr. Wohlhüter, Fr. Störzbach und Fr. Maier. Wir wünschen Euch einen guten Start und dass Ihr Euch schnell bei uns wohlfühlt. Herzlich Willkommen!



Infos für die erste Schulwoche SJ 2014/2015

 

- Am ersten Schultag, 15.9.2014 beginnt der Unterricht zur zweiten Stunde. Unterrichtsende ist um 11 Uhr. Es findet ausschließlich Klassenlehrerunterricht statt. 

- Für die SchülerInnen der Lernstufe 3 beginnt der Unterricht mit einer Einschulungsfeier am Dienstag, 16.9.2014 um 10.30Uhr an der Schule in Hirrlingen. 

- In der ersten Schulwoche findet kein Nachmittagsunterricht statt. 

- AGs etc. beginnen in der dritten Schulwoche 

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr mit Euch!!!


Im Download anbei stehen alle Informationen des Mensa-Teams zum neuen Schuljahr. 

INFO der Mensa für das neue Schuljahr.pd
Adobe Acrobat Dokument 300.9 KB

Jede Menge Bilder von der Abschlussfeier der Klassen 4 sind in der Galerie

Letzter Schultag mit Hitradio Antenne 1

 

Traditionell findet am letzten Schultag des Schuljahres ein Gottestdienst statt. Der gesamte Godi stand unter dem Motto "Abschied". Abschied voneinander nehmen, aber ebenfalls müssen wir uns von unserem beliebten und geschätzten Pfarrer Dilger verabschieden. 

Nach der großen Pause hieß es wieder "Schools out" - neben Schminkmöglichkeiten und rockigen Sounds unserer Schulband kam ein Eismobil und ein Reporterteam von Hitradio Antenne 1, das allen SchülerInnen kostenloses Eis spendierte. 

 

Wir wünschen Euch angenehme und erholsame Ferien!

Pilgersteineinweihung zwischen Rangendingen und Hirrlingen

 

Am vergangenen Freitag, 25.07.14, haben die Drittklässler ihr Pilgerprojekt mit der Pilgersteineinweihung abgeschlossen. In den vergangenen Wochen haben sich alle Religionsgruppen der dritten Klassen mit dem Pilgern beschäftigt und dabei auch einen Vortrag der Hohenzollerischen Jakobusgesellschaft gehört sowie den Steinmetzmeister Strobel besucht (wir berichteten).

Jetzt waren die Kinder eingeladen, an der Einweihung des Pilgersteins zwischen Rangendingen und Hirrlingen teilzunehmen. Gemeinsam mit den Religionslehrerinnen, Eltern und Geschwistern machten sich viele Schüler am Freitagnachmittag auf den Pilgerweg. Angekommen beim Pilgerstein hörten sie verschiedene Festreden und bereicherten das Programm mit zwei Liedern. Anschließend erhielt jedes Kind noch einen Pilgerausweis mit einem ersten Stempel.

 

Herzlichen Dank der Hohenzollerischen Jakobusgesellschaft für die vielen Informationen und Einblicke!

... die wildesten Spekulationen kursieren.
Was entsteht da?
Das "Lehrer-Cill-Haus" oder der "Karzer" für unfolgsame Schüler?
Mit dem Ende des Schuljahres werden auch die Arbeiten am Häuschen ihr Ende finden.
Mit Beginn des neuen Schuljahres können wir dann das Ergebnis des gemeinsamen Schaffens der Schüler
der Klassen 8 und des Bildungspartners Holzbau Dieringer bestaunen und das Rätsel ist gelöst.
Vielleicht ist dann auch die Innenausstattung schon fertig und für alle ist klar....

 

Wir werden sehen !!!

"Macht`s gut" - Abschlussfeier 2014

 


Am vergangenen Freitag, 18.7.2014 fand die Abschlussfeier unser Neunt- und Zehntklässler in der Sporthalle statt. Neben der Zeugnisübergabe gab es interessante Reden von unserem Rektor Hr. Walz, dem Hirrlinger Bürgermeister Hr. Hofelich sowie von der Elternbeiratsvorsitzenden Fr. Wurm und Hr. Handte, dem Klassenlehrer der Klasse 10.

Abgerundet wurde die Feier durch musikalische Beträge und einer Bildershow der Abschlussfahrt nach Berlin.

Wie geht es nun für unsere SchülerInnen weiter? DIe meisten Neuntklässler besuchen weiterhin die Schule. Die anderen und die meisten Zehntklässler werden eine Ausbildung starten oder eine eine weiterführende Schule besuchen.

 

Macht`s gut - es war schön mit Euch!! Weitere Bilder in der Galerie.

GMS Rangendingen Hirrlingen

Heimgartenstr. 10

72414 Rangendingen

Tel: 07471-984930

poststelle@gmsrangendingen.schule.bwl.de

 

Hirrlingen

Bietenhauser Str. 3
72145 Hirrlingen
Tel: 07478 91210

poststelle@ghwrs-hirrlingen.schule.bwl.de