Profilfächer

Sport

" In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist".

Dieser vom römischen Dichter Juvenal vor fast 2000 Jahren verfasste Spruch "Mens sana in corpore sano" bietet eine gelungene Basis für alle Schülerinnen und Schüler, die ab Stufe 8 das Profilfach Sport an der GMS Rangendingen Hirrlingen wählen können.

So besteht die Möglichkeit, dass Schüler, die das Profilfach Sport wählen, wöchentlich bis zu 8 Stunden Sportunterricht an der Schule belegen können. Diese setzen sich aus Regelsportunterricht, Profilfach Sport und Werkstatt Sport zusammen.

Neben einer hohen Motivation für sportliche Leistungsfähigkeit wird von den Schülern/Innen ebenso eine ausgeprägte soziale Kompetenz erwartet. Teamfähigkeit, Fairness und gegenseitige Unterstützung stehen hierbei im Mittelpunkt. Sportpraktische Inhalte sind sowohl Individualsportarten wie Turnen, Schwimmen oder Leichtathletik, als auch Mannschaftssportarten wie Basketball, Fußball oder Volleyball. Neben dem regulären Sportunterricht, werden die Schüler/Innen in drei zusätzlichen Sportstunden unterrichtet, wobei eine Stunde der Sporttheorie zukommt. In diesem Unterricht werden Teile der Trainingswissenschaft, der menschliche Körper und seine Funktionen als Bewegungsapparat und biomechanische und ernährungswissenschaftliche Grundlagen unterrichtet. Zudem werden Taktik, Technik und das Regelwerk der Sportarten thematisiert und fortlaufend vertieft.  

Im Rahmen des Profilfaches Sport ist es auch Aufgabe der Schüler/Innen das traditionelle Badmintonturnier an unserer Schule zu planen, zu organisieren und durch eine aktive Teilnahme zu bereichern.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Sport sind für uns selbstverständlich, um unsere Sportgruppen in allen sportlichen Bereichen bestmöglich ausbilden zu können.

 

 

Wir sind stolz auf ein Sportlehrerteam, das alle Niveaus hochkompetent und mit großem Engagement unterrichtet. 

Naturwissenschaften und Technik

Schülerinnen und Schüler wachsen in einer Welt auf, welche sich jeden Tag weiterentwickelt. Die heutige Gegenwart ist geprägt von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und technischen Innovationen. Diese betreffen viele Bereiche des Lebens: Von der Mobilität und der Kommunikation über die Medizin bis hin zur Energie-, Nahrungs- und Rohstoffversorgung.

Diese Weiterentwicklung erfordert ein immer stärkeres Maß an Vernetzung von Kenntnissen verschiedener naturwissenschaftlicher und technischer Disziplinen. Umso wichtiger ist die Förderung  dieses vernetzten Denkens, kombiniert mit Kreativität bei der Lösungssuche eines Problems.

Das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) stellt das Profilfach des naturwissenschaftlichen Profils dar. Parallel dazu haben die Schülerinnen und Schüler Unterricht in den Basiswissenschaften Biologie, Chemie, Physik und Geographie. Im Fach NwT bearbeiten Schüler Probleme und Fragenstellungen aus verschiedenen n naturwissenschaftlichen und technischen Handlungsfeldern und entwickeln ihre eigenen Lösungsansätze. Ziel ist es dabei, Vorkenntnisse der Basiswissenschaften technisch zu verknüpfen und zu vertiefen. In diesem Zuge sollen Schüler die Arbeitsweise der Naturwissenschaften und der Technik und deren Strukturen kennenlernen und erleben.

 

Neben dem Erwerb der naturwissenschaftlichen und technischen Kompetenzen erwerben die Schüler weitere wichtige Kompetenzen. Bei der Planung, Durchführung, Realisierung und Optimierung von Projekten wird die Handlungsfähigkeit und Kreativität gefördert. Dabei werden ihr Durchhaltevermögen und die Beharrlichkeit auf Erfolg in besonderem Maße gestärkt. Auch in NwT ist es Ziel, die Schüler an ein eigenverantwortliches, selbstständiges und lebenslanges Lernen heranzuführen. 

 


Download
Flyer: Profilfächer an der GMS
2020_04_Flyer_Profilfächer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 549.8 KB